Essensausgabe

Eines unserer BASICS seit Vereinsgründung ist das Essensprojekt. Zweimal wöchentlich bereiten wir eine warme Mahlzeit zu, die sich die obdachlosen Gäste des Pik As aus der Küche abholen können. Das ist wichtig, denn eigentlich ist das Pik As nur eine Übernachtungsstätte, in der es zwar eine Kleiderkammer, Duschmöglichkeiten, pflegerische Behandlung und sozialpädagogische Beratung gibt, Essen aber nur in Form von Spenden der HAMBURGER TAFEL und das ist kalt. Insofern bieten wir mit den warmen Mahlzeiten ein Stück „kulinarischer“ Normalität und zudem die Möglichkeit, mit den ehrenamtlichen Helfern unseres Vereins einige Worte zu wechseln und manchmal miteinander zu lachen. Als Unterstützer sind dabei: viele EINZELPERSONEN, FREUNDESKREISE sowie ROUND TABLE 84 ST. PAULI, LADIES‘ CIRCLE 10 und Mitarbeitende der BUCERIUS LAW SCHOOL. Für engagierte Menschen bietet sich in diesem Projekt immer wieder die Möglichkeit mitzumachen.

Seit Beginn der Corona-Zeit haben wir aus Sicherheitsgründen etwas umgesteuert. Da auch die Spenden durch die HAMBURGER TAFEL weniger geworden sind, ergänzen wir den Umfang dieser Lebensmittellieferungen durch eigene Einkäufe. Durch eine Kooperation mit der Erlebnis-Köchin Katharina Schneider ist es uns zudem gelungen, einmal wöchentlich frisch zubereitete, fertig gelieferte leckere Mahlzeiten ausgeben zu können.